DAS HOTELSCHWEIN "LILLY"
DAS HOTELSCHWEIN "LILLY"

18 Jahre VINETA-Hotels

Von einem Abenteuer und einem Glücksschwein

Von einem Abenteuer und einem Glücksschwein

Was mit der Frage ihres Vaters, ob sie Lust hätte, ein Hotel zu eröffnen, anfing, ist mittlerweile 18 Jahre her. Bevor Sabine Schlechter mit Hilfe der Familie und sechs Mitarbeitern 1992 in die erste Saison startete, musste das Hotel VINETA komplett saniert werden. Das war schon ein hartes Stück Arbeit. "Aber erst im Sommer, da war die Hölle los", erinnert sich die Hotelchefin, "und manches Mal war es chaotisch".

Was musste alles neu oder wieder gelernt werden, beispielsweise, was ein Alster oder ein Radler ist. Neue Ansprüche der Gäste gab es auch an den Zimmerservice. Aber die Lernwilligkeit aller Mitarbeiter und ein "gutes Bauchgefühl" halfen, den neuen Anforderungen schnell gerecht zu werden. "Alle haben an einem Strang gezogen. Nur mit der Familie im Rücken und tollen Mitarbeitern an der Seite war das alles möglich", ist sich die Hotelchefin sicher. Von Anfang an hat das Hotel VINETA so mit seinem ganz eigenen Charme die Herzen der Gäste erobert.

1995 gab es wieder vom Vater den Anstoß. Das damalige Hotel "Waldkrone" wurde zum Chalet VINETA. Und Sabine Schlechter ließ sich etwas Neues einfallen: Der erste irische Pub auf Usedom mit Guiness im Ausschank! Darüber hinaus gibt es im "SeaLord" verschiedene Whisk(e)ys und Cocktails. Das Ganze genießen die Gäste in rustikalem Ambiente an dunklen Holztischen zu irischer Folkmusik.

Weil aller guten Dinge bekanntlich drei sind, ergänzt seit 1999 das ehemalige Haus "Düne" als Residenz VINETA die Zinnowitzer VINETA Hotels. Fast die komplette Sanierung erledigte die Familie in Eigenleistung, und das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn seitdem bieten die drei VINETA Hotels den Gästen auch Schwimmbad und Wellnessbereich.

Für Furore, vor allem in den Medien, sorgt seit einiger Zeit das Hotelschwein "Lilly"! "Ein Geburtstagsgeschenk meines Bruders", erklärt die Hotelchefin, "das die Gäste zum Knuddeln finden". Und Lilly macht sich auch nützlich: Sie rollt mit ihrer Schnauze Teppiche aus, schließt Türen und bringt Frauchen die Zeitung. "Da hat sie sich die zahlreichen Streicheleinheiten doch wirklich verdient", findet Sabine Schlechter.

Alles in allem steht für die junge Hotelchefin der Gast an erster Stelle, ihm muss stets eine gute Qualität angeboten werden. Ein Team von mittlerweile 50 Mitarbeitern unterstützt sie dabei, einige davon seit der ersten Stunde. "Das macht mich besonders glücklich, denn was wäre ich ohne die vielen guten Geister vor und hinter den Kulissen", resümiert die Hotelchefin rückblickend.

Was für Sabine Schlechter vor 18 Jahren als Abenteuer begann, ist zur einer Erfolgsgeschichte geworden.

Zurück

LogoVINETA Hotels
17454 Ostseebad Zinnowitz | Strandpromenade 1
Tel.: 03 83 77 - 350

Meist bewölkt
5 °C